10
September

Angehende Ergotherapeutinnen und -therapeuten absolvieren weitere Prüfungen auf dem Weg zum „Computerführerschein“

Fleißig büffeln die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Ergotherapie im Rahmen des optionalen Lernangebotes zurzeit für die nächste Modulprüfung ihres ECDL-Führerscheins. Der Europäische „Computerführerschein“ ECDL ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, mit dem Schülerinnen und Schüler ihre grundlegenden IT-Kenntnisse nachweisen können. Seit zwei Jahren bietet die Justus-von-Liebig-Schule den Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Ergotherapie das Zusatzqualifikations-Programm ECDL an.  

_

Nachdem im letzten Schuljahr 25 Schülerinnen und Schüler erfolgreich ihre zweite Modulprüfung abgelegt haben, steht nach den Herbstferien eine weitere Prüfung an, mit der die Berufsfachschülerinnen und -schüler ihrem Ziel, dem Bestehen des ECDL-Führerscheins am Ende ihrer dreijährigen Berufsausbildung zur Ergotherapeutin bzw. zum Ergotherapeuten, einen Schritt näher sind. 

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen