5
February

Stellvertretende Schulleiterin in den Ruhestand verabschiedet

In der letzten Woche verabschiedete das Kollegium der BBS III Vechta die stellvertretende Schulleiterin, Studiendirektorin Sabine Weppler, in den verdienten Ruhestand. 

Die gebürtige Höxterin war seit dem 29.7.1993 ständige Vertreterin des Schulleiters/der Schulleiterin der Justus-von-Liebig-Schule. 

Schulleiterin Oberstudiendirektorin Gaby Droste-Kühling würdigte in ihren Abschiedsworten den Werdegang ihrer Stellvertreterin als besonders vielfältig. Weppler startete 1977 ihr Studium mit den Fächern Hauswirtschaft und Englisch für das Lehramt für berufsbildende Schulen in Hannover. 1984 begann sie ihre berufliche Laufbahn an den BBS Wittmund, wo sie die Leitung der Außenstelle in Esens übernahm. Von 1990 bis 1993 war sie als Koordinatorin für das Berufsfeld Hauswirtschaft an den BBS II in Soltau tätig. Bereits 1993 wurde sie stellvertretende Schulleiterin der BBS III Vechta. Im Laufe ihrer Dienstzeit als stellvertretende Schulleiterin übernahm sie zwei Mal den Dienstposten der kommissarischen Schulleiterin an der Justus-von-Liebig-Schule. 

„Trotz lockender Angebote“ sei Weppler der Justus-von-Liebig-Schule 26,5 Jahre treu geblieben, was für sie persönlich und die Schule prägend gewesen sei, konstatierte Schulleiterin Droste-Kühling. 

Sie würdigte Frau Weppler als „äußerst zuverlässige“ und „anerkannte Lehrerin, Kollegin und stellvertretende Schulleiterin“, mit besonderer Begabung zur Einbindung der beruflichen Handlungsfelder in den Unterricht. Auch habe Frau Weppler durch ihre unaufgeregte Art besondere Wertschätzung im Kollegenkreis erworben. 

Frau Weppler verglich in ihren Abschiedsworten ihr Berufsleben mit einer Autoreise, bei der es kurvige und holprige Straßen, aber auch schönen Aussichten gegeben habe. Sie stellte fest, dass sich im Laufe ihres Berufslebens vieles verändert habe: Von oben seien neue Autoschilder und Vorschriften gekommen und der Verkehr sei immer dichter geworden. Die Straßen seien nun Autobahnen. Sie prognostizierte zwar neue Baustellen, wünschte ihren Kollegen aber für die Zukunft dennoch entspanntes Fahren, rücksichtsvolle Mitreisende und allzeit gute Fahrt.

Die Personalratsvorsitzende, Oberstudienrätin Yvonne Stockhausen-Towfighi, und Studiendirektorin Dr. Karen Winkelmann, Abteilungsleiterin für den Berufsbereich Agrarwirtschaft und Mitglied des Leitungsteams, würdigen in ihren Abschiedsworten vor allem Frau Wepplers ausgleichenden Charakter.

Außerdem verabschiedeten sich für die Teams die Leiter der Fachgruppen „Hauswirtschaft“, „Pflege“, „Englisch“, „Körperpflege“ und „Berufseinstiegsklassen“ von der für sie zuständigen Ansprechpartnerin innerhalb der Schulleitung. 

Die Veranstaltung schloss Frau Weppler mit einem Dank für die wertschätzenden Worte der Redner. Außerdem bedankte sie sich bei Frau Schlotmann, Herrn Kühling und Herrn Kolbeck für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Abschiedsfeier.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen