2
September

Sieger des vierten Spendenlaufs der Justus-von-Liebig-Schule geehrt

Zum vierten Mal fand kurz vor den Sommerferien der Spendenlauf der Justus-von-Liebig-Schule statt. Am 27.06.2019 liefen die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der BBS III für einen guten Zweck. Der Erlös der sportlichen Aktion kommt in diesem Jahr der Deutschen Knochenmarkspenderdatei, DKMS gemeinnützige GmbH, zugute.
_

Um möglichst viele Spendengelder aufzubringen, drehten die Teilnehmer des Spendenlaufs ihre Runden im Zitadellenpark. Bei dem Lauf kam es nicht auf die Geschwindigkeit der Teilnehmer an, sondern auf die von ihnen zurückgelegte Strecke. Auch Gehen war erlaubt. Im Vorfeld suchten sich die Teilnehmer ihre persönlichen Sponsoren, die einen beliebigen Betrag pro gelaufener Runde zu spenden versprachen.

_

Die Siegerehrung der erfolgreichsten Läufer fand am 03.07.2019 statt. Sportlehrer Studienrat Sebastian Scherf dankte allen Teilnehmern und Helfern des Spendenlaufes für ihren Einsatz und nahm die Ehrung der neun Bestplatzierten vor. Platz eins belegte Stefan Fangmann aus der Berufsfachschule Ergotherapie mit 31 Runden. Stefan Dreyer aus der Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums lief auf Platz zwei. Drittplatzierter wurde Amon Kroll aus der Klasse 2 der Fachschule Heilerziehungspflege mit 20 Runden. Jeweils 16 Runden schafften Torge Buthmann aus der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege – Persönliche Assistenz und Ruhat Demir aus der Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums. Hannes Wübbelmann aus der Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums schaffte 15 Runden. Simon Put aus der Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums und Welat Hasan aus der Berufseinstiegsklasse, die beide 14 Runden liefen, komplettierten das Feld der Geehrten. Dank gilt der Volksbank Vechta, die Sachpreise wie Handtücher, Thermo-Kaffeebecher, Musikboxen und Kopfhörer für die Bestplatzierten des Spendenlaufs stiftete. Rolf Weiland, Inhaber des REWE-Marktes Vechta, sponserte Mineralwasser, Obst und Getränkebecher für die Sportler.

_

Neben den persönlichen Spenden für die Läuferinnen und Läufer spendeten die Bröring GmbH & Co. KG Dinklage 250 Euro sowie die Maria und Norbert Ostendorf Stiftung und die M.O.L. Gummiverarbeitung bh und Co. KG jeweils 300 Euro für die DKMS.

_

Dank gilt auch der Stadt Vechta für die Genehmigung, den Spendenlauf im Zitadellenpark durchführen zu dürfen, dem DRK-Kreisverband Vechta für die medizinische Notfallhilfe während des Laufes und dem Gulfhaus Vechta, das seine Toiletten zur Verfügung stellte.

_

Die Organisatoren des Laufes bedanken sich außerdem bei der Klasse 1 der Berufsfachschule Ergotheraphie und ihrer Klassenlehrerin Frau Brinkmann für die Gestaltung der Urkunden und die Auswertung der Läufe sowie bei der Klasse 12 der Fachoberschule Hauswirtschaft – Ernährung und Studienratin Ines Krugmann für die Gestaltung der Werbeplakate für den Spendenlauf.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen