20
January

BFS Agrar-Schüler erleben „Abenteuer Physik“

BFS PhysikSonderausstellung im Industriemuseum Lohne – Physik „kann echt Spaß machen“ – „Regenbogen“-Maschine, Güllepumpe und Schlepperhydraulik – Museumsführer lobt Interesse und Disziplin der Schülerinnen und Schüler

 

Das Physik „echt macht Spaß machen kann“, dass erlebten 20 Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Agrar (BFS) der Justus-von-Liebig-Schule Vechta. Am Montagvormittag (20.01.14) hatten sie sich mit ihrem Lehrer Detlef Breuer mit der Nordwestbahn auf den Weg nach Lohne gemacht, um dort die Sonderausstellung „Abenteuer Physik“ im Industriemuseum zu besuchen.Tor bauen

 

Museumsführer Volker Behrens empfing die Land- und Pferdewirte im ersten Lehrjahr und erläuterte zunächst einige physikalische Gesetze am Beispiel der Landwirtschaft. Angefangen vom Prinzip der Pumpe am Beispiel der Güllepumpe über den Regenbogen anhand der Beregnungsmaschine oder der Hubkraft mittels Hydraulik am Ackerschlepper. Nach einem einführenden Impulsreferat ging es für die Schülerinnen und Schüler dann ans Experimentieren.

Brücke

Nach einem „Wasserraketenstart“ auf dem Außengelände ging es um gemeinsamen Brückenbau, wo in Gruppen vier verschiedene Lösungen erarbeitet werden mussten. Es gab zahlreiche weitere Aufgaben, die es in der Gruppe zu lösen galt. Dort ging es u.a. um Kräfte und Bewegung, um Strom und Magnetismus, um Wasser und Luft und um optische Täuschungen.

 

Und nach der gut einstündigen Führung mit experimentellen Anleitungen durch Herrn Behrens konnten die BFS-Schüler dann selbständig verschiedenste Experimente durchführen. Insgesamt stehen über 60 Experimente zur Auswahl, so dass die frei zu Verfügung stehend Zeit sehr schnell verstrichen war.

 

Zum Abschied lobte Museumsführer Volker Behrens ausdrücklich die Disziplin, das Fachwissen und das von den Schülerinnen und Schülern gezeigte Interesse. Die Klasse habe sich sehr ordentlich verhalten und steche damit aus der Vielzahl der die Ausstellung besuchenden Schulklassen positiv heraus.

Brückenbau

www.industriemuseum-lohne.de

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen