1. Art der Schule

Die zweijährige Berufsfachschule  Pflegeassistenz ist eine Vollzeitschulform der Justus-von-Liebig-Schule Vechta, die zum Berufsabschluss führt.

 

2. Ziel der Ausbildung

Ziel ist die Vermittlung einer praxisbezogenen fachtheoretischen und fachpraktischen Berufsausbildung zur „Staatlich geprüften Pflegeassistentin / zum Staatlich geprüften Pflegeassistenten“.

 

3. Aufnahmevoraussetzung

Aufnahmevoraussetzung ist der Hauptschulabschluss.

 

4. Abschlussprüfung

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung.

 

5. Abschlüsse und Berechtigungen

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die Berechtigung erworben, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Pflegeassistentin / Staatlich geprüfter Pflegeassistent“ zu führen. Bei erfolgreichem Besuch der Schulform und dem Nachweis eines Notendurchschnitts von 3,0 kann der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – oder unter weiteren Bedingungen der Erweiterte Sekundarabschluss I erreicht werden. Außerdem ist ein Einstieg in die Klasse II der Berufsfachschule Altenpflege möglich.

 

6. Stundentafel

UnterrichtsfächerWochenstunden
Insgesamt45
Berufsübergreifender Lernbereich:
Deutsch/Kommunikation
Fremdsprache/Kommunikation
Mathematik
Politik
Sport
Religion



12
Berufsbezogener Lernbereich:
Arbeits- und Beziehungsprozess
Unterstützung des Menschen
Pflege von Menschen
Optionale Lernangebote

6
12
12
3
Berufsbezogener Lernbereich - Praxis –
Während des Bildungsganges wird eine zusätzliche praktische Ausbildung von insgesamt 960 Stunden (24 Wochen) in geeigneten Einrichtungen in dem Bereich Pflege und in mindestens einem der beiden Bereiche Betreuung und Versorgung durchgeführt.
Die praktische Ausbildung ist um Fehlzeiten zu verlängern, die vier Wochen überschreiten. Die Fehlzeiten sind vor Eintritt in die praktische Prüfung auszugleichen

 

7. Anmeldung

Für die Anmeldung sind einzureichen:

1. ein ausgefüllter Anmeldevordruck,

2. ein tabellarischer Lebenslauf,

3. eine beglaubigte Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses (- das Zeugnis über den Hauptschulabschluss muss nachgereicht werden -),

4. eine Briefmarke in Höhe der aktuellen Portogebühr  (für die Benachrichtigung über das Ergebnis des Auswahlverfahrens).