Fachverkäuferin/ Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei

 

Bildungsprofil


Die Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer arbeiten in einem handwerklich organisierten Beruf, dessen Ziel es ist unter Beachtung besonderer hygienischer Bedingungen Brot, Kleingebäck, Feine Backwaren, Snacks, kleine Gerichte und Konditoreierzeugnisse z. T. herzustellen und zu verkaufen.
Sie übernehmen damit Verantwortung für die Gesunderhaltung der Bevölkerung.
Der Beruf der Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk – Bäckerei und Konditorei – ist sehr kreativ und erfordert viel handwerkliches Geschick.
Das Betätigungsfeld erstreckt sich über die Beratung der Kunden, den Verkauf der Bäckerei- und Konditoreierzeugnisse, die Herstellung von Kleingebäck, Snacks und kleinen Speisen bis hin zu Werbemaßnahmen und Caféservice.

 

 

Eingangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in diesen Bildungsgang ist die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und der Nachweis über den Abschluss eines Ausbildungsvertrages.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung. Informationen zur Ausbildungsverkürzung erhalten Sie von der Handwerkskammer. Weitere Auskünfte erhalten Sie auch bei der Kreishandwerkerschaft.
Die Prüfung enthält Themen der betrieblichen und schulischen Ausbildung.

Der Berufsschulunterricht findet im ersten Ausbildungsjahr an zwei Tagen und im zweiten und dritten Ausbildungsjahr an jeweils einem Tag in der Woche statt.

Inhalte der schulischen Ausbildung
Berufsübergreifender Lernbereich:

Deutsch/ Kommunikation, Englisch/ Kommunikation, Politik, Sport, Religion
Berufsbezogener Lernbereich:
Er wird nach dem aktuellen Rahmenlehrplan in Lernfelder gegliedert.

 

Die Lernfelder sind:
1. Ausbildungsjahr
Lernfeld 1.1: Einführen eines neuen Mitarbeiters/einer neuen Mitarbeiterin
Lernfeld 1.2: Herstellen einfacher Teige/Massen
Lernfeld 1.3: Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen
Lernfeld 1.4: Herstellung und Verkaufen von Weizengebäcken und Feinen Backwaren aus Hefeteigen
2. Ausbildungsjahr
Lernfeld 2.1: Verkauf aktiv gestalten
Lernfeld 2.2: Waren kundenorientiert verkaufen
Lernfeld 2.3: Speisen herstellen und anrichten
Lernfeld 2.4: Produkte verkaufsfördernd präsentieren
3. Ausbildungsjahr
Lernfeld 3.1: Besondere Verkaufssituationen gestalten
Lernfeld 3.2: Waren fachlich fundiert verkaufen
Lernfeld 3.3: Gerichte herstellen und anrichten
Lernfeld 3.4: Gerichte und Getränke präsentieren und servieren
Lernfeld 3.5: Umsatz und Kundenbindung durch Verkaufsaktionen fördern

 

 

Weiterbildungsmöglichkeiten


Fachverkäufer/in, Verkaufsleiter/in, Betriebswirt/in des Handwerks, Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft, …
Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife stehen weitere Bildungswege an Fachhochschulen und Hochschulen offen, z. B. Ingenieurswesen (Lebensmittelingenieur), Lehramt an Berufsbildenden Schulen, Ernährungswissenschaften (Ökotrophologie), …