7
February

Schüler der BBS III Vechta erhalten kostenlosen Zugang zu WLAN

Ohne digitale Medien geht nichts mehr. Dies spiegelt sich auch in der Justus-von-Liebig-Schule Vechta wider. Ab dem Beginn des neuen Jahres stellen die Berufsbildenden Schulen ihren Schülerinnen und Schülern einen kostenlosen Zugang zu WLAN, also einem drahtlosen lokalen Netzwerk zum kabellosen Internetzugriff, zur Verfügung. Mit dieser Ausstattung treibt die Schule den digitalen Wandel in der Bildung voran. Die IT-Kenntnisvermittlung soll gestärkt und der sichere Umgang der Schüler mit der Technik für den späteren Berufsweg gefördert werden. Die Schüler werden so auch für die Risiken der digitalen Kommunikation sensibilisiert.
_

Für die Schulleitung stellt das WLAN nur einen Schritt in Richtung Bildung 4.0 dar. „Nachdem wir die Infrastruktur modernisiert haben, wenden wir uns der übrigen technischen Ausstattung und den IT-Prozessen zu“, erklärt Schulleiterin Gaby Droste-Kühling. Der Anfang ist auch hier gemacht. Bewerbungen um die Schulplätze für das kommende Schuljahr können online auf der Homepage der Justus-von-Liebig-Schule (www.bbs-vechta.de) vorgenommen werden.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen