27
June

Schritte zum Abitur gemeinsam gemeistert

„Hand in Hand“ hätten die Abiturientinnen und Abiturienten ihr Ziel – das Abitur – erreicht, betonte die Schulleiterin Gaby Droste-Kühling auf der Abschlussfeier des Beruflichen Gymnasiums – Gesundheit und Soziales am Samstag, den 18.06.2016. Sie dankte allen Kolleginnen und Kollegen und den Angehörigen der 56 Abiturientinnen und Abiturienten für deren Unterstützung auf dem Weg zum Abitur und gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zur bestandenen Allgemeinen Hochschulreife.

_

Zu den Gratulanten gehörte auch der Stellvertretende Landrat, Josef Kläne, der in seinem Grußwort die Glückwünsche des Kreistages und der Kreisverwaltung überbrachte. Er hob hervor, dass die Abiturientinnen und Abiturienten mit harter Arbeit das höchste schulische Bildungsziel erreicht hätten und damit einen Grundstein für das Studium und ihre Weiterbildung gelegt hätten. „Von der Schule weggehen, heißt nicht, alles hinter sich zu lassen, sondern vieles mitzunehmen“, konstatierte er und wünschte den Absolventinnen und Absolventen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

_

Pastoralreferent Daniel Richter appellierte an die Abiturientinnen und Abiturienten, ihren eigenen Weg zu gehen und Stillstand zu vermeiden, da dieser ein Rückschritt sei. Abschließend sprach er Gottes Segen für die unterschiedlichen Wege der Entlassschülerinnen und -schüler.

_

Ausdrücklich dankte die stellvertretende Elternratsvorsitzende, Frau Giesela Storcks, den Lehrerinnen und Lehrern der Justus-von-Liebig-Schule für deren Engagement. Sie zollte den Abiturientinnen und Abiturienten Respekt, die auf höchstem Niveau gelernt hätten.

_

Persönliche Hürden überwunden und unmöglich Erscheinendes möglich gemacht, hätten die Abiturientinnen und Abiturienten auf dem Weg zum Abitur, betonte Studienrätin Silke Büscher als Klassenlehrerin, die stellvertretend für die Lehrkräfte des Beruflichen Gymnasiums den Absolventinnen und Absolventen gratulierte und Lebewohl sagte.

_

Benjamin Schröder, der Schülersprecher der Justus-von-Liebig-Schule, gratulierte den Abiturientinnen und Abiturienten und forderte sie zum lebenslangen Lernen auf.

_

Für ihre Mitschüler/innen sprach Ide Yeyrek den Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern Dank dafür aus, dass deren Arbeit zu etwas Großem geführt habe. Im Laufe der letzten drei Jahre seien die Schülerinnen und Schüler selbstständig geworden, hätten Neues dazugelernt und Hand in Hand das Abitur geschafft.

_

Für besonders gute Leistungen wurden Katharina Bührmann (Notendurchschnitt: 1,9), Kira Angelika Flieder (1,9), Kim Nordlohne (1,9), Clara Schaper (1,8) und Svenja Storcks (1,8) ausgezeichnet. Großen Applaus erntete die Abiturientin Svenja Storcks für ihre großartige Gesangseinlage, mit der sie die Feierstunde musikalisch untermalte.

_

Zum Abschluss ließen die Abiturientinnen und Abiturienten in einem Kurzfilm Stationen aus den drei Jahren zum Abitur Revue passieren und Luftballons in den Himmel steigen.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen