23
December

Chilenische Austauschschüler für zwei Monate zu Gast an der Justus-von-Liebig-Schule

„İBienvenidos!” hallte es am Freitagvormittag, den 11.12.2015, durch die Pausenhalle der Justus-von-Liebig-Schule. Der spanische Willkommensgruß galt den vier chilenischen Austauschschülerinnen und -schülern, die seit Freitag für zwei Monate zu Gast an der Justus-von-Liebig-Schule sind.

 

Empfangen wurden Loreto Vargas (16 Jahre), Isidora Barrientos (16 Jahre), Stefan Alexander Fahrenkrog (16 Jahre) und Francisco del Escoval (17 Jahre) von der Schulleitung, der Spanischlehrerin Frau Alexandra Jähnel sowie den Spanischkursen des Beruflichen Gymnasiums und der Fachoberschule Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie.

 

Zweisprachig wurden erste Kontakte geknüpft: Während sich die Austauschülerinnen und -schüler, die in ihrer Heimat Osorno die Deutsche Schule besuchen, ihren neuen Mitschülerinnen und -mitschülern auf Deutsch vorstellten, machten sich die Gymnasiasten und Fachoberschüler auf Spanisch mit ihren Gästen bekannt. Nachdem die Südamerikaner auf einem Rundgang die Justus-von-Liebig-Schule kennenlernten, wurde die Kontaktaufnahme fortgesetzt. Die chilenischen und deutschen Jugendlichen tauschten sich über Hobbies, Interessen und vieles mehr aus.

 

Bis Weihnachten werden die Gastschülerinnen und -schüler, deren Deutschkenntnisse von 2 bis 12 Jahren reichen, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Justus-von-Liebig-Schule die Schulbank teilen. Die Feiertage und Ferien verbringen die Chilenen mit ihren Gastfamilien. Zu Beginn des neuen Jahres brechen die Vier zu einer Deutschlandtour auf, bei der sie vom 03.01.2016 bis zum 17.01.2016 mehrere deutsche Städte kennenlernen werden. Anschließend werden sie einen weiteren Monat am Unterricht der Justus-von-Liebig-Schule teilnehmen.

 

Ab Mitte Februar heißt es dann für Loreto, Isidora, Stefan und Francisco „İAdios Alemania!“. Während ein Teil der Gruppe sich bereits auf den Heimweg nach Südamerika machen wird, wird der andere Teil weitere europäische Länder erkunden.