8
June

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Agrarwirtschaft präsentierten Stallbau-Modelle

Im Lernkonzept für die Berufsfachschule Agrarwirtschaft ist im Lernfeld „Tiere artgerecht füttern und halten“ im Unterbereich „Tierarten“ der inhaltliche Schwerpunkt „Haltungsformen“ vorgeschrieben. In diesem Bereich müssen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit den verschiedenen Tierarten, Rassen und Haltungsformen auseinandersetzen. Deshalb erhielten die Schüler der Berufsfachschule Agrarwirtschaft im Fach Fachpraxis von ihrer Lehrerin Catharina Betz den Auftrag, verschiedene Modelle für Stallbauten herzustellen.
_

Die Schüler/innen durften sich die Tierart und Stallvariante selbst auswählen. Bevor mit dem Bau der Modelle begonnen werden konnte, mussten die Schülerinnen und Schüler Informationen zum Tierschutzgesetz und über die verschiedenen Nutztierhaltungsverordnungen einholen und genauestens studieren.

_

Die Schüler Jannik Langhorst, Fabian Möhlenhaskamp und Dirk Tönnies erstellten das Modell eines Sauenstalles für 280 Sauen. Als Eckdaten wählten die Schüler: Doppelkammstall mit 10 Abteilen, Zentralgang, Deckzentrum, 4 Abteile, Wartebereich, Abferkelstall und Rohrkettenfütterer.

_

Eine zweite Gruppe mit Anna Beverborg, Sandra Wielenberg und Michaela Wielenberg entwickelte einen Modell-Milchviehstall für 80 Kühe und 60 Färsen mit folgenden Eckdaten: Melkkarussell für 20 Plätze, 4500 Liter Milchtank, Tiefstreu, großer Färsenbereich, integrierter Kälberstall, Zentralgang und LED-Beleuchtung.

_

Ein Pferdestall-Modell für 18 Reitpferde konzipierten Marie Munke, Klara-Maria Rudel, Mali Schwierking und Linda Holthaus. Ihre Eckdaten lauteten: 10 Einzelboxen, 4 Laufboxen mit Paddock, Putzplatz, Solarium und Beleuchtung mit LED.

_

Andre Kühling, Richard Honkomp und Sven Vahrenholt gestalteten ein Boxenlaufstall-Modell für 100 Milchkühe. Eckdaten zum Stall: Melkroboter, Tiefboxen und Außenfuttergang.

_

Ihre Modelle präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Schulöffentlichkeit am Donnerstag, den 08.06.17, in der Pausenhalle der Justus-von-Liebig-Schule.