12
April

Schüler pauken in den Ferien

Vechta. Die meisten Schüler genießen die Osterferien – nicht so Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums an der Justus-von-Liebig Schule Vechta. Hier wünschen sich die Teilnehmer der Mathematik-Leistungskurse zusätzlichen Unterricht. Ein Wunsch, dem Schulleiter Winfried Büscher gern entspricht. So treffen sich die Schüler gemeinsam mit dem Fachlehrer Herrn Engelmann, um sich auf die Ende April anstehenden Abiturprüfungen vorzubereiten. Im Rahmen eines Repetitoriums werden Inhalte für das Zentralabitur aufgearbeitet. Engelmann, der selbst einige Jahre in der Aufgabenkommission für das Zentralabitur tätig war, weiß, wovon er spricht: “Das Abitur ist kein Selbstläufer. Umso mehr liegt uns daran, dass alle Schülerinnen und Schüler erfolgreich die allgemeine Hochschulreife erwerben. Bei diesem Engagement mache ich mir da jedoch wenig Sorgen. Die Prüfungen können kommen.”

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen