25
February

Schüler der Berufsfachschule Pflegeassistenz schenkten Bewohnern des Andreaswerkes Zeit

Zeit füreinander zu haben, ist mit das Kostbarste, was man schenken kann. Dies erfuhren 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 der Berufsfachschule Pflegeassistenz der Justus-von-Liebig-Schule im Rahmen des Projektes „Zeit füreinander“. Nachdem sie im Theorieunterricht mit ihrem Fachlehrer Birger Samson Aktivitäten für Pflegebedürftige erarbeiteten, setzten die Schüler die Angebote in kleinen Gruppen während ihrer Freizeit in den Wohnheimen des Andreaswerkes in Vechta und Lohne in die Pflegepraxis um. Die Berufsfachschüler organisierten Spiele- und Bastelabende, buken Pizza oder musizierten gemeinsam mit den Bewohnern der Wohnheime. Begleitet wurde die Durchführung der Projekte in der Einrichtung von den Fachlehrkräften der Justus-von-Liebig-Schule.
_

Nicht nur bei den Bewohnern der Wohnheime stieß das Projekt auf positive Resonanz; auch den Schülerinnen und Schülern machte die praktische Umsetzung der Beschäftigungsangebote viel Freude und sie erfuhren, dass die Zeit, die sie anderen schenkten, ihnen etwas zurückgab.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen