29
May

Fachschüler erleben Theaterpädagogik

Pantomime, darstellendes Spiel und Improvisationstheater beleben den pädagogischen Alltag

 

21 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 der Fachschule Sozialpädagogik der BBS Vechta lernten im Rahmen eines einwöchigen Fortbildungsseminars im Mai die Grundlagen der Theaterpädagogik kennen.

_

Ziel der Fortbildung war es, eine Woche lang in Paar- und Gruppenübungen als Spielerin auf der Bühne oder als Zuschauerin vor der Bühne aktiv zu sein. Mit viel Freude erlebten die Schülerinnen und Schüler in Experimenten und Spielszenen, wie verschiedene Rollen ausgedrückt werden können. Dabei wurden unterschiedlichste Kompetenzen wie Kreativität, Ausdrucksfähigkeit, Selbstbewusstsein und speziell auch soziale Kompetenzen, z. B. Empathie, der angehenden Erzieherinnen und Erzieher gefördert. Die Entwicklung kleiner Szenen ermutigt die Fachschülerinnen und Fachschüler, Pantomime, darstellendes Spiel und Improvisationstheater auch mit Kindern und Jugendlichen in der Praxis anzuwenden.

_

Inzwischen ist die theaterpädagogische Fortbildung ein fester Bestandteil der Erzieherinnen-Ausbildung an der Justus-von-Liebig Schule.

 

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen