1
December

Erfahrungsaustausch: Vechtaer Fachoberschüler pflegen Kontakte zur heimischen Wirtschaft

Vechtaer Justus-von-Liebig-Fachoberschüler bei “Vereinigter Hagel” und Wernsing Feinkost – „Pommes satt“ – Sinn und Unsinn der EU-Agrarpolitik – Wetterkapriolen beschäftigen Landwirtschaft – Großes Interesse an neuer Schulform: Anmeldefrist 20. Februar 2016 – Begrenzte Aufnahmekapazität macht Auswahlverfahren wahrscheinlich

 

Den harten Schulschemel gegen einen Komfortsitz im Reisebus tauschten am vergangenen Dienstag (24.11.15) gut 40 Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie. Und das hatte einen guten Grund, denn die Schülerinnen und Schüler der Vechtaer Justus-von-Liebig-Schule begaben sich mit ihren Lehrern Catharina Betz und Simon Küest auf eine abwechslungsreiche Fachexkursion in den Landkreis Cloppenburg.

 

Das die Wetterkapriolen der Landwirtschaft auch im vergangenen Jahr wieder das ein oder andere Problem bereitet haben, davon konnten sich die angehenden Fachabiturienten bei der Weser-Ems Bezirksversammlung der Vereinigten Hagelversicherung in Löningen anhand der Ausführungen von Bezirksdirektor Bernd Edeler einen Eindruck machen. Die Vereinigte Hagel ist ein Spezialversicherer, der mittlerweile einen Anteil von über 60 % der landwirtschaftlichen, hagelversicherten Betriebe in Deutschland hat.

 

Doch das „eigentliche Highlight“ in Löningen war der Vortrag „Sinn und Unsinn der EU-Agrarpolitik” von Prof. Dr. Dr. Christian Henning vom Institut für Agrarökonomie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Prof. Dr. Dr. Henning verstand es, den zukünftigen Biologen, Agrar- und Umweltwissenschaftlern die Probleme und Widersprüche der Europäischen Agrarpolitik informativ näher zu bringen.

 

Im Anschluss an die Bezirksversammlung ging es für die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag weiter nach Addrup-Essen zum Unternehmen „Wernsing Feinkost GmbH“. Dort wurden die Justus-von-Liebig-Schüler von Franz Oer in Empfang genommen. Wernsing Feinkost hat als Spezialist für Kartoffel-, Feinkost- und Convenienceprodukte eine Jahresproduktion von 500.000 Kartoffeln. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in Deutschland, den Niederlanden, Polen, Dänemark und Schweden. Und da nicht jeder der Fachoberschüler studieren möchte, waren natürlich die Informationen über die zehn verschiedenen Ausbildungsberufe von besonderem Interesse.

 

Nach der Unternehmensvorstellung folgte eine Betriebsführung, bei der unter anderem die Kartoffelannahme und das Zentralhochlager besichtigt wurden. Und zum Schluss gab es noch einmal frische Pommes Frites “bis zum Abwinken”. Und so konnte Franz Oer den Schülerinnen und Schülern für den weiteren Berufsweg noch einige praktische Tipps mit auf den Weg geben. “Vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen bei uns demnächst als Kollegen wieder?” meinte der Ausbildungsleiter Technik abschließend, bevor es am späten Nachmittag zurück nach Vechta ging.

 

Im kommenden Sommer werden 27 Schülerinnen und Schüler der erst vor anderthalb Jahren ins Leben gerufenen Fachoberschule Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie an der Justus-von-Liebig-Schule ihr Fachabitur ablegen. Mit dem erfolgreichen Abschluss, der Fachhochschulreife (Fachabi), ist ein Studium aller Fachrichtungen an Fachhochschulen möglich. Darüber hinaus können Absolventen ihr Studium in den einschlägigen Fachrichtungen Agrarwirtschaft, Biologie- und Umwelttechnologie auch an Universitäten (außer in Bayern und Sachsen) beginnen.

FOS Agrar Wernsing 24.11.15

Da sich die Fachoberschule zunehmender Beliebtheit erfreut, empfiehlt die Justus-von-Liebig-Schule sich noch in diesem Jahr zu bewerben. Denn es werden insgesamt höchstens 28 Schülerinnen und Schüler aufgenommen, für die es voraussichtlich ein Auswahlverfahren geben wird. Anmeldeschuss ist der 20. Februar 2016. Informationen sind unter www.bbs-vechta.de oder persönlich unter der Durchwahl 04441 – 9313 0 zu erhalten.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen