12
April

Eine Woche Dümmerheim statt Schule

Angehende Sozialassistenten absolvieren Gruppenleiterschulung

 

Das Jugendamt des Landkreises Vechta und die Justus-von-Liebig-Schule zeigen derzeit ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation von Schule und Jugendpflege. Insgesamt 44 angehende Sozialassistent/innen verbrachten eine Woche vom 07. bis 12. Dezember 2014 im Jugend- und Freizeitzentrum am Dümmer See, um einen Gruppenleitergrundkurs zu ab-solvieren. Angeleitet wurden sie dabei von sechs haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Jugendamtes des Landkreises Vechta.

 

In dieser Woche lernten die Schülerinnen und Schüler viel über gruppenpädagogische Grundlagen, Persönlichkeitsentwicklung sowie über Ziele und Aufgaben von Jugendarbeit. Aber auch rechtliche Aspekte, Programmgestaltungsmöglichkeiten und trägerspezifische Angelegenheiten spielten eine thematische Rolle. Einige der Themenblöcke konnten die In-halte aus dem Schulunterricht ergänzen, doch durch die intensive Arbeit über eine ganze Woche konnten die theoretischen Inhalte stets im Wechsel zu praxisnahen Aktionen stattfin-den. Dieses eigene Erleben der gruppenpädagogischen Inhalten bot eine weitere, sehr intensive Lernebene, die im Schulalltag so nicht hergestellt werden kann. So konnten die Schülerinnen und Schüler auch erste eigene Erfahrungen im Leiten von Gruppen kennenlernen.

 

Die neu gewonnenen Erlebnisse und Erkenntnisse sollen den Schülerinnen und Schülern besonders im angestrebten sozialen Beruf eine Hilfe sein. Doch auch das Interesse an ehrenamtlicher Jugendarbeit sollte geweckt werden. Hierdurch könnten die Schülerinnen und Schüler weitere praktische Erfahrungen sammeln. Alle Beteiligten waren mit der Gruppenleiterwoche sehr zufrieden.

 

Fragen zu den Jugendbildungsangeboten des Landkreises Vechta werden gerne im Jugendamt unter der Nummer 04441-8982120 beantwortet.