19
November

Chefanalyst der Bremer Landesbank Hellmeyer führt Schüler in internationale Finanzmärkte ein

Gut 200 Teilnehmer konnten Kreislandwirt Norbert Meyer und Landvolk-Geschäftsführerin Sylvia Breher am Montag, dem 11. November 2013 anlässlich der Delegiertenversammlung des Kreislandvolkverbandes Vechta im Gasthaus Tiemerding in Bakum/Hausstette begrüßen. Darunter waren auch 45 Schülerinnen und Schüler des dritten Lehrjahres Landwirtschaft (FSt II) sowie der Einjährigen Fachschule Landwirtschaft (EFL) der Justus-von-Liebig-Schule Vechta, die allerdings nur am anschließenden Fachvortrag teilnahmen.

 

Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, referierte zum Thema „Status, Krise und Konjunktur – Marktausblick“. Und da es sich bei Hellmeyer um einen ausgewiesen Experten handelt, der auch aus dem Fernsehen einem interessierten Fachpublikum bekannt ist, ließen es sich Schulleiter Winfried Büscher, Agrar-Koordinator Josef Batke sowie die Lehrer Stefanie Evers und Udo von Kölln nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler zum Vortrag zu begleiten.

 

Der rhetorisch äußerst versierte Bankkaufmann schlug seine Zuhörer regelrecht in den Bann, indem er einen leicht verständlichen Konjunktur- und Marktausblick gab. Allen Unkenrufen zum Trotz prognostizierte Hellmeyer eine positive Marktentwicklung der Finanz-, Aktien- und Rohstoffmärkte. Es lohne sich, jetzt auch einmal aufs Gold und Silber zu schauen, denn die Märkte würden dort bald wieder anspringen.

 

Für die Schülerinnen und Schüler war dieser Vortrag einmal ein interessanter Ausblick über den Tellerrand.