11
October

Auszubildende des Friseurbereichs besuchen das Schulungszentrum der Berufsgenossenschaft in Bochum

Die Auszubildenden des 1. Ausbildungsjahres nahmen am 8. Oktober 2013 an einem von der Friseurinnung in Vechta organisierten Tagesseminar zum vorbeugenden Hautschutz in Bochum teil.

 

Im Schulungs- und Beratungszentrum unterrichten Experten aus verschiedenen Fachrichtungen bei Hautproblemen und über vorbeugende Maßnahmen, denn die meisten beruflich bedingten Hauterkrankungen lassen sich durch Schutz- und Pflegemaßnahmen vermeiden.

 

Verschiedene Handschuharten konnten die zukünftigen Friseurinnen und Friseure in verschiedenen Größen bei unterschiedlichen praktischen Tätigkeiten ausprobieren.

Daneben wurde von der Gesundheitspädagogin Christiane Frank das Thema Handpflege intensiv vorgetragen. Handcremes und die richtige Anwendung der Handcremes wurden theoretisch und praktisch in dem sehr gut vorbereiteten Seminar behandelt.

„Wer seine Arbeitsabläufe hautverträglicher organisiert, geeignete Handschuhe trägt sowie Hautschutzcreme konsequent und richtig benutzt, behält heile Hände. Arbeitsunfälle vermeiden, Gesundheitsgefahren bei der Arbeit verhindern, Berufskrankheiten vorbeugen – die BGW engagiert sich intensiv für sichere und gesunde Arbeitumstände. Wir helfen Ihnen bei allen Aspekten der Prävention: Damit Sie im Job gesund bleiben! “ So die Aussage der BGW, die die Aufgabe hat, Betriebe zu beraten.

 

Frau Bocklage begleitete die Schülerinnen und Schüler auf dem Seminar, das für die zukünftigen Friseurinnen und Friseure viele neue Erkenntnisse und praktische Erfahrungen gebracht hat.

Im abschließenden Quiz gingen alle drei Hauptpreise an Schülerinnen der Justus-von-Liebig Schule, Vechta: den 3. Platz belegte Nicole Maurer ( Salon Vagelpohl, Mühlen), den 2. Platz Laura Nies ( Salon Sprehe, Kroge) und den 1. Platz Jaqueline Schwarz ( Haarstudio Meyer, Neuenkirchen).