16
December

4500 Euro-Förderscheck stellt Weichen für Projekte

„Bröring“-Unternehmensgruppe unterstützt Justus-von-Liebig-Schule

 

Vechta- Den notwendigen Spielraum für zukünftige Schulprojekte schaffen: Dabei soll eine 4500 Euro-Spende helfen, die die Unternehmensgruppe Bröring (Dinklage) am Donnerstag, 15. Dezember, Vertretern des Fördervereins der Vechtaer Justus-von-Liebig-Schule in Form eines symbolischen Schecks überreicht hat. Das Geld ist zweckgebunden für Vorhaben des Fachbereichs Agrar-, Ernährung- und Hauswirtschaft.

 
„Wir leben mit der Landwirtschaft, und bekennen uns ganz klar zu ihr“, unterstrich Heiner Bröring jr., „und wir wissen unsere Spende in guten Händen“. Anja Suding-Turi (Marketing-Expertin des Unternehmens) ergänzte, dass es kaum eine bessere Investition als in die Ausbildung junger Hauswirtschafterinnen, Landwirte, Bäcker und Bäckereifachverkäufer gebe. Sie möchte das Engagement auch als Initialzündung verstanden wissen, der weitere Unternehmen folgen sollen. „Denn das wird sich langfristig für alle auszahlen“, betonte Suding-Turi anlässlich der Übergabe in der Pausenhalle der Schule.

 
Ruth Scherbring, Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Justus-von-Liebig-Schule, verwies darauf, dass auch die Justus-von-Liebig-Schule angesichts knapper Kassen immer mehr vom Engagement Einzelner lebe. Somit fördere die Spende die Schule in der Erfüllung ihres Auftrages, und helfe darüber hinaus unmittelbar den Schülern.

(Quelle: NWZ Online)


Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen