20
June

263 Schülerinnen und Schüler erhielten ihre Zeugnisse

In ihrer Rede anlässlich der Abschlussfeier der Berufsfachschulen, der Berufseinstiegsschule, des Berufsvorbereitungsjahres, der Berufsschulen sowie der Einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft – Schwerpunkt Landwirtschaft – am Dienstag, den 20.06.2017, betonte Schulleiterin Oberstudiendirektorin Gaby Droste-Kühling die Vielfalt der unterschiedlichsten Schul- und Berufsabschlüsse an der Justus-von-Liebig-Schule, die die Entlassschüler an diesem Tag ausgehändigt bekamen. Sie forderte die Schüler auf, nicht nur ihre „Schwächen auszubügeln, sondern auch ihre Stärken zu stärken“ und gab ihnen mit auf den Weg, mit ihrem weiteren Einsatz das Fundament für ihren zukünftigen Lebensweg auszubauen. Dem Lehrerkollegium sowie den Eltern der Schülerinnen und Schüler sprach die Schulleiterin ihren Dank für die schulische Begleitung der Schüler aus.
_

In seinem Grußwort gratulierte der Stellvertretende Landrat Friedhelm Biestmann im Namen des Kreistages und der Kreisverwaltung den Entlassschülerinnen und -schülern. Er ermutigte die Schüler, ihre Chancen und Talente zu nutzen und Mühen auf sich zu nehmen, um im Berufsleben erfolgreich zu werden.

_

Die Elternratsvorsitzende Bianca Arkenau gratulierte den Schülerinnen und Schülern zu ihren Abschlüssen und wünschte ihnen weiterhin Mut und Kraft, die gesetzten Ziele zu erreichen.

_

Schülersprecher Benjamin Schröder forderte die Entlassschüler auf, Bildung als Schlüssel zum Erfolg zu betrachten.

_

Nach der Zeugnisausgabe wurden Lina Feldhaus (Notendurchschnitt von 1,1) und Matthis Sprick (1,1) aus der Berufsschule Landwirtschaft für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Des Weiteren wurden Lea Otto (1,4) und Sina Völke (1,4) aus der Berufsschule Pferdewirtschaft, Anja Niemann (1,5) aus der Berufsschule Tierwirtschaft, Jannik Langhorst (1,7) aus der Berufsfachschule Agrarwirtschaft und Celina Tutin (sehr gute Leistungen), Absolventin der Berufsfachschule sozialpädagogische Assistentin, geehrt. Der Jahrgangsbeste der einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft, Stefan Niebur-Ossenbeck, wurde von Landwirtschaftsoberrat Manfred Schulte vom Landwirtschaftsamt Vechta für seine Leistung (Notendurchschnitt von 1,7) ausgezeichnet.

_

Großen Applaus ernteten die Schülerinnen und Schüler der Justus-von-Liebig-Schule, die das musikalische und künstlerische Rahmenprogramm der Entlassungsfeier gestalteten. Mitschülerinnen und Mitschüler aus der Klasse I der Berufsfachschule sozialpädagogische Assistentin/sozialpädagogischer Assistent unterhielten das Publikum mit einem Tanz zu „Hoedown-throwdown“. Die Entlassschülerin Valerie Gorobez, die von Musiklehrer Jürgen Weckel am Keyboard begleitet wurde, begeisterte die Anwesenden mit dem Lied „Can‘t stop the feeling“. Zum Ende der Feier verabschiedeten sich die Musiklehrer Rosi Schröder, Jürgen Weckel und Johannes-Rainer Stolle mit dem Lied „Seite an Seite“ von den Schülerinnen und Schülern.