15
November

20 Künstler an der Justus-von-Liebig-Schule vorgestellt

Besucher des Fachbereichs Agrarwirtschaft informieren sich über Siebdruck

Besucher des Fachbereichs Agrarwirtschaft informieren sich über Siebdruck

Am Donnerstag, den 3. November 2016, erlebten Künstler wie Friedensreich Hundertwasser, Salvatore Dali oder Gustav Klimt eine Wiederauferstehung: Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik stellten Leben und Werk von 20 verschiedenen Künstlern aus verschiedenen Epochen vor. Im Rahmen einer interaktiven Präsentation konnten die Besucher eigene Werke mit der Technik der Künstler gestalten. Collagen und Farbkreise, Siebdrucke, Jugendstilornamente, Fotoserien oder das blaue Bild von Yves Klein beeindruckten auch Schülerinnen und Schüler anderer Fachbereiche der Justus-von-Liebig-Schule, die sich in der Ausbildung weniger mit Kunst beschäftigen. Die Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik hatten sich zuvor intensiv mit dem Lebenswerk der gewählten Künstler auseinandergesetzt. Deren Gestaltungstechniken werden die angehenden Erzieherinnen bald im Beruf auch mit Kinder- und Jugendgruppen umsetzen – denn Kunst macht neugierig und beflügelt die Fantasie.

_

Als Salvatore Dali verkleidet führte die Schülerin Swantje Varnhorn aus der Fachschulklasse Sozialpädagogik am Donnerstag insgesamt neun Schulklassen durch die Ausstellung. Jeder Besucher hinterließ ein Zeugnis seines Besuches auf einem kleinen Mosaikstein, an dem Antoni Gaudi seine Freude gehabt hätte. Die positive Resonanz ermutigte die Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik, auch in Zukunft ihre Unterrichtsergebnisse einem breiteren Zuschauerkreis zu präsentieren.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen