7
February

150 SchülerInnen aus dem Landkreis Vechta beim Berufswettbewerb 2011

 Pressemitteilung vom 07. Februar 2011

Unter dem Motto „Grüne Berufe – Wir lassen´s wachsen“ ging am Mittwoch (02.02.) und Donnerstag (03.02.) der Berufswettbewerb (BWB) in der Justus-von-Liebig-Schule in Vechta über die Bühne. Dieser bietet dem Berufsnachwuchs die Möglichkeit, prüfungsähnliche Situationen zu erleben und wird daher gerne von den Auszubildenden und Fachschülern in Anspruch genommen.

Bundesweit nehmen über 10.000 Auszubildenden und Fachschüler an dem Wettbewerb teil, der alle zwei Jahre stattfindet. In Niedersachsen, dem Agrarland Nummer eins, sind es rund 3.400; 150 kommen aus dem Landkreis Vechta. Träger des Angebots sind der deutsche Bauernverband, der Bund der Deutschen Landjugend und der Deutsche Landfrauenverband. 

Am 02. Februar unterzogen sich zunächst die Hauswirtschafterinnen den theoretischen und praktischen Prüfungen. Neben der Lehrerschaft wurde Heike Hellebusch (Öffentlichkeitsreferentin des Kreislandvolkverbandes Vechta e.V.) von Ursula Hoppe (Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Außenstelle Cloppenburg), Maria Wiebke (Vorsitzende der Kreislandfrauen) und 18 weiteren Richterinnen bei der Organisation und Durchführung dieses Bereiches unterstützt.  

Am darauf folgenden Tag kamen die landwirtschaftlichen Auszubildenden und Fachschüler an die Reihe. Hier bekam Heike Hellebusch neben der Lehrerschaft und aktiven Landwirten auch große Unterstützung durch den Junglandwirte-Stammtisch des Kreislandvolkverbandes Vechta e.V. Auf diesem Wege konnten sich die meist ehemaligen Schüler des Fachbereiches Agrarwirtschaft der Justus-von-Liebig-Schule für die damalige Betreuung durch die Lehrerschaft bedanken und auch einmal Richter sein; vielfach kamen auch die eigenen Berufswettbewerbe in interessante Erinnerung.

Die Erst- bis Drittplatzierten jedes bewerteten Fachgebiets nehmen am 17. März an dem Gebietsentscheid an der Berufsbildenden Schule in Cloppenburg teil. Dort können sich die Besten für den Landesentscheid und dann für den Bundesentscheid qualifizieren.

 

Sieger Hauswirtschaft:

Name Ort Ausbildungsbetrieb/Ausbilder

1

Karina Deux Lohne Hotel Restaurant Hopener Wald; Annegret Thöle

2

Bianca Hartwich Lohne Jugend und Berufs e.V. Sternstaub, Kita; Hannelore Lügan

3

Alina-Luisa Frilling Lohne BDKJ Jugendhof; Hedwig Baumann

3

Karolin Kettler Hunteburg Stiftung Maria-Rast; Susanne Behrens-Brennecke

 

Sieger Landwirtschaft:

Name Ort Ausbildungsbetrieb
Gruppe: Grundstufe/Berufsfachschule

1.

Josef Bokern Steinfeld Paul Kruse, Damme

2

Thorsten Markus Barver Wilhelm Cording, Wagenfeld

3

Mike Weißköppel Eydelstedt Weißköppel, Eydelstedt
Gruppe: Tierwirte    

1

Arian Hülsmann Bakum Franz Timphaus, Märschendorf

2

René Vaske Addrup Peter Fangmann, Schwege

3

Julian Brockhage Essen Peter Fangmann, Schwege
Gruppe: Fachstufe 1    

1

Lars Lorenzen-Post Quern Heinrich Jans-Wenstrup, Neuenkirchen-Vörden

2

Sören Mohrmann Sulingen Reinhard Henke, Bassum

3

Jan-Nikolas Pille Holdorf Franz Meyer, Sierhausen
Gruppe: Fachstufe 2    

1

Heinrich Kruse Damme Gerrit Lindemann, Colnrade

2

Hauke Bösch Neustadt Cord Spannhake, Sulingen

3

Conrad kleine Piening Damme Norbert Meyer, Lutten

4

Thomas Veltel Rheine Heinrich Jans-Wenstrup, Neuenkirchen-Vörden

5

Thomas gr. Kohorst Lohne Clemens Wempe, Visbek
Gruppe: Einjährige Fachschule Landwirtschaft  

1

Henrik Spannhake (Rehden) und Hubert Hörstmann (Lüsche)

2

Marius Zerhusen (Lohne) und Bernd gr. Krogmann (Lohne)

3

Christian Heiker (Neuenkirchen-Vörden) und Stephanie Barlage (Dinklage)

 

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellung dieser Website sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen bestmögliches Browsen zu ermöglichen. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben ohne ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesem zu.

Schließen