3
March

Vechtaer „Junglandwirte-Stammtisch“ rundet überbetriebliche und Schul-Ausbildung ab

Stallmanagement-System und Abluftreinigung Thema bei Junglandwirten

Besuch bei Schulz Systemtechnik in Visbek

 

Der „Junglandwirte-Stammtisch“ des Kreislandvolkverbandes Vechta ist eine Gruppe junger Landwirte/innen zwischen 18 Jahren und 35 Jahren, überwiegend aktive und ehemalige Schülerinnen und Schüler des Agrarbereiches der Justus-von-Liebig-Schule Vechta. Diese Gruppe trifft sich ca. 6 Mal pro Jahr zu verschiedenen Veranstaltungen. Gerade nach der Ausbildung ist es wichtig sein Fachwissen auf aktuellem Stand zu halten. Der „Junglandwirte-Stammtisch“ knüpft daher mit seinen Fachexkursionen lückenlos an die schulische Ausbildung an und sorgt dafür, dass die frisch gebackenen Landwirte bei verschiedenen Exkursionen und Diskussionsveranstaltungen auf dem Laufenden bleiben.

 

Und so besuchten die Junglandwirtinnen und Junglandwirte in der vergangenen Woche die Firma Schulz Systemtechnik in Visbek,um sich über Stallmanagement-Systeme und Abluftreinigung zu informieren.

 

Die Schulz Systemtechnik GmbH, führender Entwickler von Investitionsgütern für verschiedene Bereiche, wurde 1954 in Visbek gegründet. Was als klassischer Handwerksbetrieb für Elektroinstallationen begann, hat sich heute zu einer international operierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Neben der Produktion von Agrarsystemen hat sich das Unternehmen ein bedeutsames Standbein im Geschäftsfeld Industrieautomation sowie dem Bereich der Erneuerbaren Energien aufgebaut. In der Hauptniederlassung und den weiteren Standorten werden insgesamt 800 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Der Visbeker Stallausrüster informierte die Junglandwirte über Abluftwäscher für Tierhaltungsanlagen. Solche Anlagen können die Genehmigung neuer Stallanlagen und –erweiterungen erheblich beschleunigen. Denn sie sind nicht nur ein wirksames Mittel zur Reduzierung von Ammoniak, Staub und Gerüchen, sondern erhöhen zudem die Akzeptanz in der Nachbarschaft und schützen die Umwelt.

 

Auch die neueste Entwicklung eines einfachen Stallmanagements erzielte bei den jungen Fachleuten starkes Interesse. Denn die Management-Plattform AgriFarmControl vereint alle Abläufe im Stall in nur noch einem System. Das System ist äußerst flexibel, zukunftssicher und spielend leicht zu bedienen. Zeiten, in denen der Landwirt für jedes Stallgerät einen eigenen Regler anschließen musste, alle Daten einzeln einzupflegen hatte und mit jeder neuen Anforderung auf neue Steuerungs-Hardware angewiesen war, sind damit vorbei.

 

„Neulinge“ sind beim“Junglandwirte-Stammtisch“ jederzeit recht herzlich eingeladen. Die Mitgliedschaft in dieser Gruppe ist kostenlos.

 

Die nächste Veranstaltung der Junglandwirte findet am Montag, den 08. April 2013, um 19:30 Uhr bei der Firma Deutsche Vilomix Tierernährung in Neuenkirchen-Vörden statt. Anmeldungen hierzu nimmt Öffentlichkeitsreferentin Heike Hellebusch (Tel. 04441/9237-18) ab sofort entgegen.